Was zeichnet mich als Gestalterin aus?

Ich bin in der Welt des Designs zuhause. Ob es das Gestalten einer Visitenkarten ist, oder die Ausarbeitung einer responsive Website. Wichtig für mich ist das Prinzip dahinter. Eine gute Mischung aus Kundenwunsch, Zielgruppenerwartung, technischem Stand und eigenem Anspruch zu finden um ein effizientes und zielgerichtetes Produkt zu gestalten.

Was zeichnet mich als Person aus?

Mir ist daran gelegen in einer guten Kommunikation mit Menschen zu sein. Empathische Aufmerksamkeit und transparente Kommunikation stellen für mich die Basis dar, auf der sich motiviertes Arbeiten, agiles Handeln und langfristiger Erfolg erzielen lässt.

Was zeichnet sich meine Arbeitsweise aus?

Einlassen – einfühlen – loslassen – verändern –  aufspüren – erfragen – verbessern – neu einlassen. Das ist der Prozess in den ich mich mit meinen Kunden begebe und den ich lebe. Design ist etwas, dass sich entwickelt, das hinterfragt und ausgelotet werden möchte. Es geht um weiche Fakten wie Emotionen, Befindlichkeiten, Ansichten und um harte Fakten wie Budgets, Zeit, Technische Entwicklungen. Was geht, was geht nicht und unter welchen Rahmenbedingungen?

Was treibt mich an?

Der Anspruch, meine Kunden zufrieden zu machen, mit dem was ich gestalte. Das ist die eine Seite. Meine Arbeit immer wieder zu hinterfragen, in Bewegung zu bleiben, Neues zu entdecken und über das Gewünschte hinaus neue Ideen oder Impulse mitzugeben die andere Seite. Wie sich unsere Gesellschaft entwickelt, so entwickelt sich Design, Sichtweisen, Ansprüche. Hier trotz aller Schnelllebigkeit in der Kraft für Veränderungen zu bleiben.

Wo zieht es mich hin?

Es zieht mich zu achtsamen und bewussten Menschen, Unternehmen, Projekten. Nachhaltigkeit und Schutz dessen, was ist. Sei es Zwischenmenschliches oder global gesehen unser Planet. Wie kann ich mit meiner Arbeit Beitrag leisten?